Archives

Posts Tagged ‘Gedicht’

Heute hat uns wieder ein neues Gedicht von S.H. erreicht, die ersten beiden finden sich hier und hier:

Linzer Not?!

Befindet sich Linz akut in Not?!
Vielleicht sind wir in Kürze wirklich bedroht
von möglichen rechten Stadtwache-/Ordnungsdienstgesellen,
die sich gesellschaftlich dazwischen stellen
und Toleranz, Menschenwürde und Aufgeschlossenheit
niederbinden mit Diskriminierung und Feindseeligkeit!
Wenn in der Gesellschaft mit Abwertungen erst mal begonnen wird,
möchte ich nicht wissen, wohin das noch führt?!
Wir Menschen sollten uns alle darum bemühen
mit mehr Akzeptanz, Wertschätzung und Rücksichtnahme gegen
Pauschalisierung, Vorurteile und Diskriminierung zu ziehen.
Wir brauchen in der Stahl-/Kultur-Stadt Linz keine
Stadtwache-/Ordnungshüter an rechter Leine!!!

Von S.H.

Mai 2010

Mai 5th, 2010 | Filed under Allgemein

Folgendes Gedicht hat Harald „Huckey“ Renner bei der Anti_Stadtwache-Kundgebung am 22.April vorgetragen und dem KUPF-Blog zur Verfügung gestellt:

Eines Tages saß ich einfach da und fand
einen Sack voll Scheiße nah am Sraßenrand.
So unaushaltbar der Gestank in die Nase drang,
die Frage ist, was man aus sowas machen kann.
Und als ich da so mit dem Sacke stand,
kam ein großer, grüner Mann die Straße entlang.
In der Ferne sah ich ihn am Horizont,
und ich fragte mich woher der wohl kommt.
Wenn er da ist frag ich ihn, denn den Scheißehaufen
Könnt ich ihm gleich samt dem Sack verkaufen.

„Hallo!“, sag´ich: „großer grüner Mann,
sieh dir doch bitte mal das Ding hier an,
denn was immer es ist: ich brauch es nicht.
Ich kann nichts damit machen also verkaufe ich´s.“
„Ja, ich bin interessiert“, sagt der grüne Mann,
und sieht den Sack erstmal prüfend an.
Er schnuppert daran und rümpft die Nase empört,
er sagt: „in diesem Sack ist nur Scheiße, die dir nichtmal gehört!“
„Tschuldigung!“, sage ich, „das ist doch nur legitim,
ich hab einen Sack voll Scheiße, wenn du willst kriegst du ihn!“
Da muss er lachen und sagt: „Das kannst du gleich vergessen,
denn wer Scheiße verkauft wird irgendwann auch Scheiße fressen!
Genau was du tun willst, hab´ ich früher getan,
seitdem bin ich bekannt als der grüne Mann.
Ich wollte Scheiße verkaufen doch das klappte nie
Und als Sklave der Industrie aß ich sie.
Denn mein Boss hat gesagt: „Dieser Scheiß muss weg“,
so hab´ ich Unmengen davon in diesen Sack gesteckt.
Was da drinnen ist, fress´ ich seit Jahren schon.
Du siehst was los ist mit mir, das hab´ ich jetzt davon!“
Plötzlich stürzt er sich auf den Sack wie wild,
und frisst alles in sich rein, dass mir ganz anders wird!
Und während er gar nicht mehr aufhört alles in sich reinzuchaufeln,
weiss ich, dass ich noch vieles machen wird´ nur keine Scheiße verkaufen…“

Apr 27th, 2010 | Filed under Allgemein

Heute hat uns wieder ein neues Gedicht von S.H. erreicht, das erste findet sich hier:

Gesicht Stadtwache

Echt lächerlich, diese Sache!
nach diesem Linz09 wollen einige eine Stadtwache
und kriminalisieren, was es nicht gibt –
und den Focus auf ein Thema schiebt
das nicht der Wahrheit entspricht;
damit verliert Linz ihr Gesicht…
Und als ob es nur das wär?!
Es fällt – dran zu glauben – echt schwer,
dass Grenzen zu wahren sind,
wo die Befugnis endet und wo sie beginnt!
Auch Unkosten werden gefressen –
diese wären anderswo besser bemessen!

Von S.H.

Mrz 26th, 2010 | Filed under Allgemein

Uns erreichte heute dieser anonyme Beitrag, datiert auf November 2009

Fragwürdige Stadtwache!

In Linz, das muss ich sagen
Kann jede/r sich(er) auf die Strasse wagen…
Allerdings sofern
da keine Stadtwache-Leut‘ wär’n,
die noch dazu von jemanden bestellt,
er sich zu fragwürdigen Positionen gesellt!

Ich demonstriere hier und heute
gegen den Einsatz von Stadtwache-Leute!!!
Weil ich diese Notwendigkeit nicht verstehe,
dabei nur Panikmache und Machtausübung sehe!

Von S.H.

Mrz 11th, 2010 | Filed under Allgemein